Über uns

Wir bringen Menschen zusammen: mit Nachrichten, Meetings und Anrufen.

StarLeaf ist ein Privatunternehmen mit weltweit platzierten Standorten. Wir sind Hersteller und Provider für Nachrichten- und Videokonferenz-Services und verfügen über eine umfangreiche Auswahl an Videoendpunkten für Meetingräume, Desktops und Mobilgeräte.

Die StarLeaf Cloud wurde von Grund auf von uns entwickelt. Wir nutzen keine Drittanbieter-Produkte und verlassen uns ausschließlich auf Eigenentwicklungen. Das erlaubt uns die Kontrolle zu behalten und gewährleistet unseren Kunden eine Echtzeit-Verlässlichkeit für Ihre Voice- und Video-Kommunikation. Wir steuern ein widerstandsfähiges, globales Netzwerk mit mehreren Points of Presence, die strategisch auf der Welt verteilt sind. Unser Netzwerk ist vollständig redundant, sicher und im höchsten Maße leistungsfähig.

Mit diesem soliden Fundament liefern wir unseren Kunden kostengünstige, einfach anzuwendende und verlässliche Nachrichten-, Video- und Voice-Kommunikationssysteme. Doch unser Fokus liegt darauf, Services und Produkte zu bieten, die es den Usern erlauben sich mit jedem, überall und zu jeder Zeit zu verbinden.

Seit seiner Gründung stehen für StarLeaf die Bedürfnisse der professionellen Business-Kommunikation und die Benutzerfreundlichkeit  im Mittelpunkt. Daher bieten wir eine hohe Gesprächs- und Servicequalität sowie Enterprise Netzwerk Monitoring und Anrufkontrolle. Zu unseren Referenzen zählen namhafte Unternehmen wie Bose, Travelex, Flixbus und Dr. Martens.

StarLeaf wurde 2008 von drei Cambrige-Absolventen sowie Veteranen der Telekommunikations- und Videokonferenzbranche gegründet: Mark Loney (Chief Executive Officer), William MacDonald (Chief Technology Officer) und Mark Richer (Executive Chairman).

Karrieren bei StarLeaf

 

Unsere Führungskräfte

Mark L

Mark Loney

Chief Executive Officer

Mark is Mitbegründer und die treibende Kraft hinter StarLeafs Vision, ein globales Netzwerk mit Cloud-Videokonferenzservices zu bieten.
Mehr erfahren
Will

William MacDonald

Chief Technology Officer

Will setzt und verantwortet die strategische Richtung von StarLeaf. Sein Ziel ist es, Kunden kontinuierlich mit Innovationen und Lösungen zu versorgen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Mehr erfahren
Mark R2

Mark Richer

Chairman of the Board

Mark Richer ist in der Industrie dafür bekannt erfolgreiche und innovative Lösungen zu liefern, die dem Bewältigen geschäftlicher Herausforderungen dienen. Bereits seit über 20 Jahren bringt Mark erfolgreiche Netzwerk-, Voice- und Videolösungen auf den Markt.
Mehr erfahren

Mark is Mitbegründer und die treibende Kraft hinter StarLeafs Vision, ein globales Netzwerk mit Cloud-Videokonferenzservices und einer neuen Generation von Kollaborationslösungen zu bieten. Mark ist einer von wenigen Menschen, die Potenzial erkennen, wenn es noch in den Kinderschuhen steckt. Das liegt unter anderem an seiner Erfahrung als Führungskraft im Ingenieurwesen, Produktmanagement und im Handel. Mark wechselte zu StarLeaf direkt aus seiner Position als Vizepräsident des Produktmanagements von Tandberg, wo er dessen strategische Richtung hin zu einem der marktführenden Lösungen im Bereich Videokonferenzinfrastruktur beeinflusste. Er wechselte zu Tandberg im Zuge der Akquisition von Codian, wo er als Vizepräsident für Produktmanagement und Marketing tätig war.

Bevor er 2002 zu Codian wechselte, war Mark als Ingenieur und im Senior-Management bei Cisco Systems, Calista und Madge Networks beschäftigt. Er hat einen Masterabschluss in Electronic and Information Sciences von der Cambridge University.

Will gilt als renommierter Experte und Visionär in der Industie. Er setzt und verantwortet die strategische Richtung von StarLeaf. Sein Ziel ist es, Kunden kontinuierlich mit Innovationen und Lösungen zu versorgen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Unter seiner Führung bietet StarLeaf hochmoderne, skalierbare Videoanruf- und -konferenzlösungen, Videoendpunkte und die StarLeaf Cloud. Durch den Einsatz dieser Kombination können Kunden Kosten minimieren und die Produktivität ihres Unternehmens verbessern, unabhängig von der Größe. Will hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Grenzen von Technologien auszuloten und neue Zukunftstrends auszumachen, um ihr wahres Potenzial zu erkennen – sowohl aus Sicht als Innovator als auch aus der von Unternehmen.

Bevor er StarLeaf gegründet hat, war er der Gründer und Geschäftsführer von Codian für den amerikanischen Markt. Als Tandberg im Jahr 2007 Codian erwarb, wurde Will zum Chief Strategy Officer ernannt. Dadurch war er in der Lage die strategische Richtung der Firma global zu beeinflussen, bevor Tandberg 2010 von Cisco gekauft wurde. Vor seiner Zeit bei Codian war Will Teil des führenden Managements bei Calista und Madge Networks.

Will hat einen Masterabschluss in Computer Science von der Cambridge University.

Mark Richer ist in der Industrie dafür bekannt erfolgreiche und innovative Lösungen zu liefern, die dem Bewältigen geschäftlicher Herausforderungen dienen. Bereits seit über 20 Jahren bringt er erfolgreiche Netzwerk-, Voice- und Videolösungen auf den Markt, die unwiderlegbar die Art der Kommunikation in Unternehmen geprägt haben. Mark ist ein Serientäter im Bereich Unternehmensgründung: Er war Vorsitzender und Gründer von Codian, mit dessen Gründung er 2002 eine neue Generation von Videokonferenzinfrastrukturlösungen etablierte und das 2007 von Tandberg erworben wurde. Zuvor war er CEO und Gründer von Calista, ein Unternehmen spezialisiert auf Voice-over-IP-Produkte, die seit dem Kauf durch Cisco Systems im Jahr 1999 Teil der Cisco IP Communications Produktreihe sind.

Mark begann seine Karriere mit der Gründung von Madge Networks, wo er auch als Director of Engineering tätig war. Das börsennotierte Unternehmen verzeichnete zum Zeitpunkt seines Weggangs einen Wert von fast einer Milliarde US-Dollar.

Mark hat einen Masterabschluss in Theoretical Physics and Chemistry von der Cambridge University und ist Absolvent des INSEAD Programms. Zudem ist er Mitglied der Cambridge Angels und Fellow Commoner des St. Catharine’s College.