1. Alles funktioniert einfach und einwandfrei

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein Mobiltelefon und können es nur mit der Hilfe eines IT Experten konfigurieren und jedes Mal, wenn Sie einen Anruf tätigen wollen, müssen Sie den IT Experten wieder konsultieren, weil alles so kompliziert ist. Das klingt lächerlich, finden Sie nicht? Jedoch ist dies die Realität für viele beim Installieren und Benutzen von Videokonferenz-Equipment. StarLeaf funktioniert wie ein Handy. Sie nehmen es aus der Verpackung, stecken es in Ihr Netzwerk, geben einen 12-stelligen Code ein und die Konfiguration beginnt sofort. Die StarLeaf Cloud übernimmt die Arbeit, und dazu benötigt man auch keine Bedienungsanleitung. StarLeaf funktioniert wie ein Smartphone – es ist in der Tat so einfach.

2. Telefonieren Sie mit jedem über Video – ohne kostspielige Netzwerkinfrastruktur

Sollten nicht alle Videokonferenz-Systeme es ermöglichen, dass jeder mit jedem über Video telefonieren kann? Grundsätzlich ja, aber die Realität sieht anders aus. Die Industrie spricht ständig über Interoperabilität, aber um diese zu gewährleisten muss der Endverbraucher hohe Kosten übernehmen. Um Teilnehmer miteinander zu verbinden, die Systeme von verschiedenen Anbietern benutzen, bedarf es einer Anzahl komplexer und kostspieliger Netzwerkinfrastruktur-Produkten. Dazu zählen unter anderem Gateways, Call Managers, MCUs oder eine Art von Bridging VMR (Virtual Meeting Room) Service. Manchmal bedarf es sogar mehrerer Produkte. Was auch immer die Lösung ist, Sie und Ihre Kollegen müssen sich in eine Konferenz einwählen. Was fehlt, ist eine einfache Methode Teilnehmer anzurufen, egal ob über das eigene oder ein anderes Netzwerk, ohne Meetings geplant zu haben oder sich Sorgen zu machen wo man sich einwählen muss, um jemanden zu erreichen.

Da wir 100% über die Cloud funktionieren, benötigen Sie keine kostspielige Infrastruktur. Sie erhalten jedoch das gleiche, umfassende Service. Für geplante und Meet-Me Videokonferenzen ermöglichen wir es, dass Sie jeder über VMR erreichen und sich zuschalten kann. Dabei ist es irrelevant, ob Sie Equipment von Microsoft Lync, Cisco, Polycom etc. benutzen. Zusätzlich können Sie Point-zu-Point Anrufe tätigen, wiederum unabhängig davon welches System Ihr Gesprächspartner benutzt. Dies funktioniert auch, wenn Sie gerade in einem Gespräch sind und zusätzliche Teilnehmer hinzufügen wollen.

Zum Thema Interoperabilität sei hinzuzufügen, dass Sie mit StarLeaf über die Guest Invite Funktion die Videokonferenz- und Videoanrufmöglichkeiten auf Geschäftspartner übertragen können, welche Teilnehmern StarLeaf’s Breeze Software kostenlos zur Verfügung stellt. Einladungen werden mit einer einfachen Anleitung verschickt, die genau zeigt, wie jemand über andere Endpunkte teilnehmen kann.

3. Cloud und Video-Endpunkte – das beste von beiden Welten

Es gibt viele Cloud-Video-Konferenzanbieter, jedoch muss eine Reihe an Punkten beachtet werden bei der Wahl des Anbieters. Ganz oben auf der Liste müssen Sicherheit und Verlässlichkeit stehen, sowie eine Fülle an Features für Videokonferenzen und Videoanrufe.

Als Besitzer und Verwalter eines globalen Netzwerks, das von Null aufgebaut wurde, sind wir einzigartig in dieser Branche. Wir verlassen uns nicht auf Equipment Dritter. Dies ist entscheidend, da wir, anders wie andere Cloud-Anbieter, unser Schicksal in die Hand nehmen können. Wir können uns schnell an den Marktbedarf anpassen und technologische Erneuerungen einführen. Und das alles ohne Verzögerungen, die sich ergeben, wenn man von Dritten abhängig ist. Wir unterscheiden uns auch von anderen Videokonferenz- und Videoanrufanbietern durch unsere Hardware-Systeme für Räume und Bildschirme sowie unserem Software-Client für Windows, Mac und Tablets. Diese Endpunkte bieten alle eine einheitliche Benutzeroberfläche und eine beeindruckende Reihe an Features, die die einfache und effektive Zusammenarbeit mit allen ermöglicht.

4. Exzellentes Preis-Leistungsverhältnis durch unbeschränkte Nutzung und Teilnehmer

Es ist nicht einfach sich für ein Videokonferenzsystem zu entscheiden, das auch finanziell punktet. Das trifft vor allem zu, wenn man eine Lösung sucht, die nicht nur auf Meeting Räume beschränkt ist und es allen ermöglicht an Meetings teilzunehmen. Das heisst, Videoanrufe und Videokonferenzen können über Bildschirm, von zu Hause oder von unterwegs aus geführt werden. Im Unternehmensbereich ist es selbstverständlich, dass man einen Software Client benötigt, um die Anzahl der Teilnehmer zu verwalten. Man fragt sich wieviele Lizenzen man erwerben muss und wie sehr das System genutzt wird. Es ist schwierig diese Entscheidungen zu treffen, vor allem, wenn man sich nicht sicher ist wie ausbaufähig ein System ist. Das betrifft etwa die Anzahl von Lizenzen und Kosten pro Minute.

Ein StarLeaf Nutzer muss sich darüber nicht den Kopf zerbrechen. Und dazu gibt es noch den Kostenvorteil, denn unsere StarLeaf Breeze Software steht jedem in einem Unternehmen ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Jeder Breeze Nutzer kann unbeschränkte Point-to-Point Anrufe sowie Ad-Hoc Meetings mit mehreren Teilnehmern führen und Konferenzen festsetzen – ohne Einschränkungen. Zusätzlich haben alle Nutzer Zugang zur Guest Invite Funktion, was bedeutet, dass diese jeden ohne Zusatzkosten erreichen können.

5. Verwalten einfach gemacht

Für die meisten Videoinstallationen benötigt man Hilfe von einem Fachmann, damit man diese effizient nutzen kann. Fachleute sind nicht nur teuer sondern auch nicht immer vor Ort. Um StarLeaf Produkte zu bedienen oder instand zu halten benötigt man keine Spezialistenhilfe. Wir bieten leistungsfähige und kosteneffiziente Lösungen.

Im Zentrum der StarLeaf Cloud steht ein Verwaltungsportal, das Administratoren komplette Kontrolle über die Videokonferenz-Produkte eines Unternehmens bietet. Über ein Dashboard können alle Videoendpunkte, Raumsysteme und Teilnehmer verwaltet werden. Dieses eine Portal ermöglicht Administratoren die Verbreitung des StarLeaf Breeze Software Client unter allen Nutzern zu überwachen. Zudem kann man auch bestehende Videoendpunkte dritter Parteien verwalten und registrieren, parallel zu StarLeaf Hardware-Endpunkten. Endpunkt-Überwachung und Berichterstattungen sind wichtige Funktionen eines Portals.

6. Langfristiger Schutz Ihrer Investitionen

Wir alle wissen, dass Technologie wie etwa für Laptops und Smartphones schnell von der nächsten Generation überholt wird. Dies passiert genauso schnell in der Welt von Hardware Videokonferenz-Systemen. Auch wenn Sie Upgrades für Ihre Software erhalten, bringen diese meistens Kosten mit sich. Upgrades werden normalerweise als Teil eines Instandhaltungsvertrags angeboten und verlangen nach internen IT Teams, die neue Upgrades manuell installieren müssen, wann immer diese freigegeben werden. Alle StarLeaf Videoendpunkte, die in der Cloud registriert sind, werden automatisch aktualisiert sobald neue Features und Funktionalitäten freigegeben werden. Dabei bedarf es keiner manuellen Maßnahme oder teuren Instandhaltungskosten, da dies alles Teil unserer Connection License ist. Investitionen in die StarLeaf Lösung sind somit geschützt.

Um mehr über unsere Plattform, Cloud Services und unser Produkt Portfolio zu erfahren, besuchen Sie unsere Website oder beantragen Sie StarLeaf für 30 Tage gratis bei sich im Büro oder Konferenzraum zu testen.