"StarLeaf hilft uns nicht nur bei der effizienten Vertriebs- und Projektunterstützung für unser Betriebsführungssystem SI®/PAM, sondern hat uns auch durch die einfache Bedienung und Zuverlässigkeit komplett überzeugt", Markus Indenbirken, Abteilungsleiter Application Services STEAG Energy Services GmbH

Der Kunde
Ob ein schwimmendes Entladesystem für die Türkei oder ein Kraftwerk auf 2600 m Höhe in Kolumbien – STEAG Energy Services GmbH bietet seit langem Kernkompetenzen im Bereich der ingenieurtechnischen Planungsleistungen für Kraftwerke im In- und Ausland. Das Portfolio kraftwerksnaher Dienstleistungen reicht dabei von effizientem Projektmanagement bis hin zu IT-Lösungen zur Kosten- und Verfahrensoptimierung. Über 2.000 Mitarbeiter sorgen an den Standorten Essen, Zwingenberg, Ilmenau, Saarbrücken sowie in Betriebsstätten u.a. in Indien, USA, Brasilien, Südafrika, Botswana, Schweiz und Spanien dafür, dass Energie täglich verfügbar ist. Dafür plant, baut und betreibt STEAG Energy Services „State of the Art“ Kraftwerke in der ganzen Welt.

Die Herausforderung
Die starke internationale Ausrichtung von STEAG bringt verschiedene Dimensionen mit sich, die individuell gewichtet und berücksichtigt werden müssen – je nachdem, wo auf der Welt ein Projekt realisiert wird und wie die Rahmenbedingungen sind. Jeder Kunde hat andere Restriktionen wie unterschiedlich unterstützte Video-Conferencing-Systeme, begrenzte Bandbreiten oder die Verfügbarkeit industrietauglicher Technik ohne spezielle Hardwareanforderungen.

"Beratungsintensive Lösungen und Dienstleistungen erfordern bereits bei ersten Kundenkontakten die Einbindung von Fachleuten“, sagt Markus Indenbirken, Abteilungsleiter Application Services bei der STEAG Energy Services GmbH. „Restriktionen auf Kundenseite bezüglich WebEx, Skype for Business, GotoMeeting etc. machen Kommunikation in Echtzeit über Videotelefonie häufig unmöglich. Für Besichtigungen, Schulungen und Workshops müssen Experten daher mehrtägige Anreisen auf sich nehmen. Das kostet Zeit und verursacht hohe Kosten.

STEAG war deshalb auf der Suche nach einer Videokonferenz-Lösung für

• die interne und externe Kommunikation,
• die Vertriebs- und Projektunterstützung durch remote verfügbare Experten sowie
• die Remote-Durchführung von Schulungen und Workshops mit der eigenen Instandhaltungsmanagement-Lösung SI®/PAM.

Darüber hinaus musste das Videokonferenzsystem pflegeleicht, kostenoptimiert und flexibel einsetzbar sein sowie über eine nahtlose Interoperabilität mit standardbasierenden Videokonferenzsystemen verfügen.

Die Lösung
Für eine effektive Videokonferenzkultur setzt STEAG auf die Video-Cloud und Hardware von StarLeaf. Die StarLeaf Cloud garantiert dank einfachem H.323- und SIP-Dienst volle und nahtlose Interoperabilität zwischen allen standardbasierenden Videokonferenz-Systemen wie Cisco, Polycom, Lifesize, Avaya/Radvision und Unified Communications-Lösungen wie Microsofts Skype for Business für Office 365. STEAG implementierte StarLeaf-Videokonferenz-Hardware in zahlreichen Meeting-Räumen. Viele Mitarbeiter verwenden zudem an ihrem Arbeitsplatz und auf dem Smartphone den unbeschränkten, kostenlosen Software-Client Breeze.

Kundenvorteile
Auf die Frage, wie Mitarbeiter und Partner von STEAG die StarLeaf-Lösung empfinden, stellt Markus Indenbirken die hohe Akzeptanz durch die Benutzerfreundlichkeit heraus. Dank einer einheitlichen, in mehr als 20 Sprachen erhältlichen Benutzeroberfläche für alle Produkte – egal ob Mobiltelefon, iPad, Desktop oder GT Mini – können User einfach eigene Konferenzen planen. StarLeaf-Hardware-Endpunkte bieten Funktionen wie die „Jetzt teilnehmen“-Taste, die Nutzer an geplante Meetings erinnert und eine Teilnahme mit einem Tastendruck ermöglicht. Die geschützte QuickMeet™-Funktion ermöglicht zudem spontane Meetings mit bis zu fünf Teilnehmern. Neben der einzigartigen Gasteinladungsfunktion gibt es auch die Möglichkeit, WebRTC zu nutzen sowie von Extras wie Voice Integration, Outlook Integration, Active Directory Einbindung und Video-Mail zu profitieren.

Besonders freut Indenbirken auch, dass auf teure Instandhaltungskosten einer Infrastruktur verzichtet werden kann. Muss man bei traditionellen Videokonferenzsystemen in zusätzliche Infrastruktur wie etwa Gateways oder MCUs investieren, um externe Videokonferenzen zu führen, kann man sich mit der Cloud darauf verlassen, dass volle Interoperabilität gegeben und alles auf dem aktuellsten Stand ist. Updates erfolgen automatisch und regelmäßig. Nutzer müssen sich nicht um die Instandhaltung der Software kümmern. Unternehmen können somit von allen modernen Videokonferenz- und Videoanruf-Funktionalitäten profitieren und sind nicht durch veraltete Geräte eingeschränkt.

steag 1

„Mit Starleaf sind unsere Experten jederzeit weltweit für unsere Kunden präsent“, resümiert Markus Indenbirken, Abteilungsleiter Application Services bei STEAG Energy Services GmbH.

Indenbirken ergänzt: „Unsere Stärke liegt in unserer Praxisnähe, die sich in der Leistungsfähigkeit unseres Betriebsführungssystems SI®/PAM genauso zeigt wie in unserer Beratungskompetenz. StarLeaf hilft uns nicht nur bei der effizienten Vertriebs- und Projektunterstützung, sondern hat uns auch durch die einfache Bedienung und Zuverlässigkeit komplett überzeugt. Mittels Videotelefonie über die StarLeaf Cloud können wir – ohne Videogespräche lange im Vorhinein planen zu müssen – mit sofortiger Face-to-Face Chat-Funktion unsere Kunden beraten und schulen. Ohne dass ein Spezialist jedes Mal die Anlage persönlich besuchen muss, spart der Einsatz der StarLeaf-Video-Lösung Zeit und Geld.

Diese umfassende Kommunikation in Echtzeit sichert uns Wettbewerbsvorteile auf den globalen Energiemärkten und bietet eine starke Ausgangsbasis für die Entwicklung von Kundenbeziehungen.

Fazit und Ausblick
Inkompatible Videokonferenzsysteme erschweren eine effektive Business Kommunikation. StarLeaf bietet eine moderne Videoerfahrung. Alle Endpunkte sind direkt in der Cloud registriert und immer auf dem aktuellsten Stand. Nutzer erhalten volle Interoperabilität sowie unbeschränkten Zugang zum Software-Client Breeze, den Sie kostenlos einsetzen können. STEAG profitiert dadurch von Videokonferenzen und Videoanrufen mit maximaler Funktionalität, die einfach zu planen und zu verwalten sowie in permanent weiterentwickelte, kostengünstige Cloud-Services eingebunden sind. StarLeaf funktioniert wie ein Smartphone und bietet sofortigen Zugriff für Videokommunikationen und -kollaborationen. Mit StarLeaf ist STEAG stets kommunikationsfähig, zu jeder Zeit, an jedem Ort und mit jedem Gerät.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden, wie StarLeaf zu Ihrem Geschäftserfolg beitragen kann.

Für eine kostenlose Demo, füllen Sie bitte dieses Kontaktformular aus.

STEAG Fallstudie herunterladen